Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Nur Klatschmohn …?

Auf einem Bild habe ich Blumen gesehn.
Rote, ein Blütenmeer, so wunderschön.
Ein Maler, Renoir, hat sie gemalt.
Sie haben mich verzaubert und angestrahlt,
und mir mit ihrer Farbenpracht,
aus dem Bilde entgegen gelacht.

„Was sind das für Blumen?“
hab ich gefragt.
Und Papa hat erstaunt:
„Ach, nur Klatschmohn!“ gesagt.
„Warum fragst du? Gefallen sie dir?
Sie sind doch nur Unkraut.
Davon gibt´s wenig noch hier.“

Nur Unkraut? Nein, das kann nicht sein!
Dieses Wort ‚Unkraut‘, es klingt so gemein.
„Ich möchte sie einmal in Wirklichkeit sehn.
Ach, bitte, lass uns sie suchen gehn!“
Zuerst hat Papa über die Bitte gelacht,
dann haben wir uns auf die Suche gemacht.

Wir suchten lange. Nach vielen Stunden,
haben wir ein paar Blüten gefunden
am Wegesrand, einsam, alleine.
Klatschmohnfelder fanden wir keine.
„Es ist nur Unkraut. Es nützt nichts“,
erklärten uns Leute.
„Und wer malt auch schon Bilder
von Unkraut noch heute?“

© Elke Bräunling

Mohnblüte, Foto: © Andrea Oberdorfer

Advertisements