Hier stellen sich die Sommermonate vor

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , , ,

Endlich Sommer! Der Juni der pralle, satte, ist da.
Vom arbeitsamen Monat Juni
Als die Junifee die Nächte heller machte
Die Zeit des kleinen Sommers
Die Junifrau und die Beerenzeit

Endlich Ferien! Der Juli hat viele Überraschungen im Gepäck
Vom trägen Monat Juli
Als die Julifee die Sommerwärme brachte
Die Reisen der Julifrau

Endlich ist er da, der August, der „Boss“ und der König des Sommers
Vom königlichen Monat August
Als die Augustfee die Äpfel küsste
Die Augustfrau und das Sommerkonzert

Lust auf Träumen? Der Sommer lädt zu Fantasiereisen ein
Ein Sommerspaziergang
Nach dem Gewitter
Die Ruhe im Grün
Das Bunt des Sommers
Auf der Traumwiese

1sonnenblumeSommerspaß

Im Sommer kann man viele Sachen,
die Kinder mögen, prima machen:
so zum Beispiel barfuß laufen,
sich ein Eis ums andre kaufen,
oder in der Sonne sitzen
und dabei ganz mächtig schwitzen,
am Sandstrand hohe Burgen baun,
beim Nachbarn ein paar Beeren klaun,
mit Papa abends Bälle kicken,
einfach in den Himmel blicken,
Fahrrad fahren, Reisen machen,
Schwimmen gehen, blödeln, lachen,
im Garten grillen und gut essen,
Sommerfeste nicht vergessen,
die sind nämlich echt der ´Hit´,
und der Sommer feiert mit.

© Elke Bräunling

NEU im Mai 2017 ERSCHIENEN: Omas Sommergeschichten


Taschenbuch:Omas Sommergeschichten: Sommergeschichten und -märchen für Kinder
Ebook: Omas Sommergeschichten: Sommergeschichten und Märchen für Kinder*

*AFfiliate Link

Das vorlaute Löwenmaul*

Schlagwörter

, , , , ,


Löwenmäulchen

Ein Löwenmaul im Blumenbeet,
das nahm sich furchtbar wichtig.
„Schaut her“, rief es, „damit ihr seht,
ich mache alles richtig!“

„Mein Maul, das öffne ich ganz weit,
kommt’s Bienchen angeflogen,
fliegt es gleich rein und lässt sich Zeit
und das ist nicht gelogen!“

„Zu mir“, rief die Lupine
recht laut und voller Zorn,
„kommt jede kleine Biene
und auch zum Rittersporn.“

„Das stimmt“, sprach die Tagetes,
die klein und sehr bescheiden
stand am Rand des Beetes.
„Mich mögen sie auch leiden!“

Die Bienchen, die das hörten,
die kicherten und lachten
über die sehr Empörten,
die sich Gedanken machten.

„Der Nektar ist vom Feinsten,
vorzüglich, süß und rein
selbst von den Allerkleinsten;
er könnt nicht besser sein.“

So flogen sie von einer
zur andern hin und her –
ob größer oder kleiner,
keine beschwert sich mehr.

Das Löwenmaul nun leise
wünscht allen „Gute Nacht“,
und sagt noch ziemlich weise:
„Ich hab nur Spaß gemacht!“

© Regina Meier zu Verl